Walterscheid Werk SohlandWalterscheid GmbH Logo

Antriebssysteme für Land-, Bau- und Spezialmaschinen

Walterscheid Getriebe GmbH Logo
Walterscheid Gearboxes Baler
Häcksler mit Walterscheid Getriebe

Produkte

ICVD® Gearbox

ICVD® – (Integrated Continuously Variable Drive)

Anwendung:

Stufenloser hydrostatischer Fahrantrieb für selbstfahrende Land- und Baumaschinen

Beschreibung:

Der ICVD® besteht aus einem hydrostatischen Verdränger, dessen Steuerung und einem Getriebe – es stellt eine Symbiose aus bisher bewährten Antriebskonzepten dar und vereinigt deren Vorteile, ohne die Nachteile der bisherigen Lösungen in Kauf nehmen zu müssen. Der ICVD® bietet einen hohen stufenlosen Wandlungsbereich vom Stillstand bis zur max. Transportgeschwindigkeit, eine automatische Anpassung des Leistungsbedarfs sowie eine einfache Fahrtrichtungs- und Drehmomentumkehr. Mit dem ICVD® kann der gesamte Geschwindigkeitsbereich ohne Zugkraftunterbrechung kontinuierlich durchfahren werden.

Kundenspezifische Getriebelösungen für Land- und Baumaschinen

Anwendung:

Lastschaltgetriebe, leistungsverzweigte Getriebe, Stirn- und Kegelradgetriebe für Land- und Baumaschinen

Beschreibung:

Unsere spezifisch für die Kundenanforderung entwickelten Getriebe schalten, verteilen und übertragen die mechanische Leistung anwendungsoptimiert. Das breite Spektrum an Stirn- und Kegelradgetrieben, Lastschaltgetrieben mit integrierten Lamellenkupplungen und leistungsverzweigten Getrieben kommt unter anderem in Mähdreschern, Häckslern, Ballenpressen, Düngerstreuern, Schwadern und Mähwerken zum Einsatz. Die Getriebe können mit integrierter Messtechnik, Hydraulik für Kühlung und Schaltung sowie Gehäusen aus Gusseisen oder Aluminium geliefert werden.

Motorabtriebsgetriebe nach individuellen Kundenanforderungen

Anwendung:

Leistungsverteilungsgetriebe für Verbrennungsmotoren von selbstfahrenden Landmaschinen

Beschreibung:

Motorabtriebsgetriebe sind die zentrale Antriebseinheit jeder selbstfahrenden Landmaschine. Unsere individuell für die Kundenanwendung entwickelten Getriebe sorgen im Mähdrescher, Feldhäcksler oder Mäher für die optimale Leistungsverteilung vom Verbrennungsmotor auf die zahlreichen Verbraucher. Integrierte, hydraulisch betätigte Kupplungen ermöglichen die Zu- und Abschaltung bestimmter Aggregate. Die separate Kühl- und Schmierstoffversorgung sowie integrierte Messtechnik sorgen für einen hohen Wirkungsgrad.

Getriebe für industrielle Anwendungen

Anwendung:

Lastschaltgetriebe für Universal-Zerkleinerer

Beschreibung:

Die Getriebe für industrielle Anwendungen werden nach individuellen Kundenanforderungen entwickelt. Zu dem Portfolio gehören Stirn- und Kegelradgetriebe, leistungsverzweigte Getriebe und Lastschaltgetriebe mit integrierten Lamellenkupplungen. Zusätzliche hydraulische und elektrische Komponenten zur Überwachung, Steuerung sowie Kühlung können dem Getriebe hinzugefügt werden.

Sohland Standort
Das Getriebewerk im sächsischen Sohland entwickelt sich zu einem wichtigen Bestandteil der Walterscheid-Produktion.

Antriebssysteme für den Off-Highway-Bereich sind unsere Passion. Seit über 50 Jahren entwickelt die Walterscheid Getriebe GmbH Antriebssysteme für Landwirtschafts-, Bau- und Spezialmaschinen. In der modernen Produktionsstätte im sächsischen Sohland / Spree werden eine Vielzahl von Getriebetypen, darunter beispielsweise Stirnrad- und Kegelradgetriebe und der stufenlose hydraulische Fahrantrieb ICVD®, nach individuellen Kundenanforderungen entwickelt und gefertigt.

Hier sind aktuell 211 Mitarbeiter und 10 Auszubildende tätig. Neben der Fertigung der Getriebekomponenten ist in Sohland auch die Logistik und das Entwicklungszentrum zu Hause. Dies ermöglicht weitreichende Synergien bei Expertise und Technologien: Einzelne Komponenten von Antriebssystemen, wie beispielsweise Gelenkwellen, Überlastkupplungen oder Getrieben, werden von vornherein aufeinander abgestimmt und ergänzen sich so zu einer perfekten Einheit, dem perfekten Antriebsstrang.

In der Entwicklung unserer Produkte arbeiten wir im Sinn der Nachhaltigkeit stets eng mit führenden OEMs des Off-Highway Bereichs zusammen, um Wechselwirkungen im Zusammenspiel von Maschinen und Systemen besser zu verstehen, unsere Produkte ideal an individuelle Anforderungen anzupassen und sie so optimal in bestehende Systeme zu integrieren.

Die in Sohland produzierten Getriebe- und Antriebstechnologien kommen nicht nur in Land- und Baumaschinen aller namhaften Hersteller zum Einsatz, sondern finden auch in industriellen Anwendungen wie z. B. Hochleistungsschreddern Verwendung.

Über alle Segmente können durchweg folgende Merkmale realisiert werden:

  • die Integration von Tragwerken,
  • die Integration von Überlast- und Abschaltkupplungen,
  • nicht synchronisierte, manuelle Schaltungen,
  • lastschaltbar,
  • stufenlos verstellbare Leistungsverzweigung,
  • die integrierte Messung von Drehmoment und Drehzahl und
  • Kombination und Integration von elektrischen Antrieben

Unsere Ingenieure entwickeln nicht nur Getriebetechnologien an sich, sondern sorgen auch für die effektive Integration der einzelnen Komponenten in ein komplettes Antriebskonzept des Kunden. Besondere Stärken unseres Teams sind:

  • Ganzheitliche Entwicklung einer Antriebslösung beginnend von der Konzept- und Entwurfsphase bis zur Serienlieferung
  • Erzielen von hohen Leistungsdichten durch volle Auslastung der eingesetzten Werkstoffe und Getriebetechnologien
  • Vollumfängliche Validierung anhand von Prüfstandsversuchen und Felderprobung
  • Messtechnische Unterstützung bei Felderprobung
  • Festigkeits- und Auslegungsberechnung aller Getriebekomponenten
  • Anpassung an geänderte Anforderungen innerhalb des Produktlebenszyklus
  • Lösungen mit besonderer Reparatur- und Servicefreundlichkeit
Werk an der Spree: Das Getriebewerk im sächsischen Kirschau übernimmt Walterscheid 1993.

Die Geschichte des Werkes in Sohland / Spree geht auf das Jahr 1887 zurück, als der Schlosser Carl August Wagner in Wilthen, unweit vom heutigen Standort in Sohland, eine Maschinenfabrik gründete. Schon 1890 zog das Unternehmen von Wilthen nach Kirschau, wo Landmaschinen wie Strohpressen und Jauchestreumaschinen, aber auch Krane und Winden gefertigt wurden. Mitte der 1920er Jahre begann die Firma Wagner mit der Produktion von Zahnrädern und Getrieben, die in der Folge zu einem Schwerpunkt des Unternehmens wurden.

Als Maschinen- und Getriebebau GmbH nahm das Unternehmen im Jahr 1946 die Produktion wieder auf, wurde aber schon 1948 als Volkseigener Betrieb (VEB) zu einem Bestandteil des Industriezweigs Landmaschinenbau und 1951 in das Kombinat Fortschritt übernommen. Ende der 1980er Jahre waren hier etwa 1.550 Mitarbeiter in der Entwicklung und Fertigung von Landmaschinengetrieben tätig.

1993 wurden wesentliche Teile des Getriebewerks von GKN Walterscheid in Lohmar übernommen und als Getriebewerk weitergeführt. 1999 erfolgte der Baubeginn für die neue Produktionsstätte im benachbarten Sohland / Spree, die zwischen 2001 und 2003 bezogen wurde und seither der Ursprung der innovativen Technik von der Walterscheid Getriebe GmbH ist.

Im Jahre 2018 endete die Zugehörigkeit zur GKN Gruppe und seither leistet die Walterscheid Getriebe GmbH ihren Beitrag für innovative Land- und Baumaschinengetriebe in der Walterscheid Powertrain Group. Eine starke Marke hat sich durchgesetzt.

Arbeiten bei der Walterscheid Getriebe GmbH

Einstiegsmöglichkeiten

Praktikum und Arbeiten während der Ferien – Sich orientieren!

Wir bieten Praktika und Sommerarbeitsplätze für Berufs- und Fachoberschüler. Als Praktikant oder Mitarbeiter im Sommer bekommst du die Möglichkeit, das Unternehmen besser kennenzulernen und dich und deine Fähigkeiten zu präsentieren.

Praktikum und Arbeiten während der Ferien – Sich orientieren!

Wir bieten Praktika und Sommerarbeitsplätze für Studenten. Als Praktikant oder Mitarbeiter im Sommer bekommst du die Möglichkeit das Unternehmen besser kennenzulernen und dich und deine Fähigkeiten zu präsentieren.

Direkteinstieg – Loslegen!

Eine klar definierte Einarbeitungsphase begleitet den Einstieg in dein Aufgabengebiet und erleichtert die Integration in deine Abteilung sowie das Kennenlernen der betrieblichen Abläufe. Das „Training on the Job“ ermöglicht sowohl Berufseinsteigern als auch Berufserfahrenen die anstehenden Aufgaben zu erlernen.

Aktuelle Stellenangebote

Anfahrt & Kontakt

Walterscheid Getriebe GmbH

Alte Bautzener Straße 1-3
02689 Sohland / Spree | Deutschland

Tel: +49 35936 3660


Schreiben Sie uns eine Email!

2 + 1 = ?

Sie sind Lieferant und möchten uns beliefern? Bitte hier registrieren.